Leitbild der Fahrschule Hahnefeld:

Ziel unserer Ausbildung ist die Befähigung unserer Kunden zu sicheren, verantwortungsvollen und umweltbewussten Verkehrsteilnehmern.

Dabei ist das folgende Verkehrsverhalten unserer Kunden Ziel unserer Ausbildung:

Fähigkeiten und Fertigkeiten, um ein Fahrzeug auch in schwierigen Verkehrssituationen zu beherrschen.

Kenntnis, Verständnis und Anwendung der Verkehrsvorschriften.

Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Wahrnehmung und Kontrolle von Gefahren einschließlich ihrer Vermeidung und Abwehr.

Wissen über die Auswirkungen von Fahrfehlern und eine realistische Selbsteinschätzung.

Bereitschaft und Fähigkeit zum rücksichtsvollen und partnerschaftlichen Verhalten und das Bewusstsein für die Bedeutung von Emotionen beim Fahren.

Verantwortung für Leben und Gesundheit, Umwelt und Eigentum.

Unsere Grundsätze:

Personal:

Wir setzen qualifiziertes hauptberufliches Personal in Leitung, Unterricht und Verwaltung ein. Für das Personal wird eine laufende fachliche und pädagogische Fortbildung durchgeführt.

Räumliche und sachliche Ausstattung:

Die Lernräume (Unterrichtsräume) entsprechen nach Art und Ausstattung modernen erwachsenpädagogischen und fachlichen Kriterien und sind den Zielgruppen angepasst. Die genutzten Lern- und Sozialräume und die sanitären Einrichtungen entsprechen den Anforderungen des Fahrlehrergesetzes und der Fahrschüler-Ausbildungsordnung.

Bildungsangebot:

Potentielle Lehrgangsteilnehmer erhalten von uns eindeutige Aussagen zur geforderten Eingangsqualifikationen bzw. den Lernvoraussetzungen. Sie werden von uns persönlich beraten, um ein teilnehmerorientiertes und sachgerechtes Lernen zu ermöglichen.

Bei Angeboten der beruflichen Weiterbildung werden aktuelle Arbeitsmarkt- und berufliche Qualifikationsanforderungen berücksichtigt sowie Praxisorientierung gewährleistet.

Das Lehr- und Lernmaterial entspricht den fachdidaktischen Anforderungen und Standards. Allen Angeboten liegt ein didaktisch-methodisches Konzept zugrunde. Die Veranstaltungen sind auf Methodenvielfalt ausgerichtet. Erwachsengerechte Lern-und Erfolgskontrollen sichern den Unterrichtserfolg.

Bei der Entwicklung unserer Bildungsangebote nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch (SGB III) berücksichtigen wir die Lage und die Entwicklung des Arbeitsmarktes und unterstützen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei der Eingliederung in den regulären Arbeitsmarkt.


Tina Neidel,   

     

die Herrin übers Papier, immer ein offenes Ohr für Ihre Terminwünsche, zu allen Schandtaten bereit.

Peter Kloft,      
seit über 20 Jahren dabei, Fahrschulleiter der Hahnefeld GmbH, Spezialist für Auto - und Motorradausbildung, am liebsten mit der GS unterwegs.
Christian Stock,
seit 2 Jahren Fahrlehrer, schon so erfolgreich wie ein alter Hase und noch voller Ehrgeiz.

Hans Jürgen Hahnefeld,

Inhaber und Chef der Fahrschule Hahnefeld, Fahrlehrer aller Klassen, Seminarleiter  ASF, ASP sowie DVR - Trainer für SWU und Ford - ECODRIVING. Seit 2005 Sachverständiger für Aufbauseminare. 2012 Ausbildungsfahrlehrer.






Klaus Kronschewski,

immer ruhig und gelassen, ist zuständig für Auto.- Motorrad.- und LKW - Ausbildung

Rainer Lackner,  

bekannt für eine ruhige und professionelle Ausbildung. Da wo andere aufgeben, fängt er erst an.       

Thomas Stauf,

schult Auto, Motorrad und LKW, genannt Sam, ist immer gut drauf.

Rudi Freiberger,         

überaus freundlich und beliebt, der Fahrlehrer mit den meistenDienst-jahren im Team der Fahrschule Hahnefeld.

Michael Becker,

Immer ehrgeizig und zielführend in der Ausbildung. Fahrlehrer der Kl. B und C.




Arno Wagner,

Nicht nur als Kornbrenner perfekt, auch als Fahrlehrer der Kl. B bestens geeignet.


Norbert Gsodam,

Einer, der bis jetzt am längsten durchhielt, Fahrlehrer der Kl. A, B, C.

t.


Hubert Perscheid,

Immer für einen guten Witz zu haben. Fahrlehrer der Kl. A und B.